Bauwerk erwirbt Entwicklungsgrundstück am Stuttgarter Europaviertel

MÜNCHEN, 30. August 2018 – Bauwerk erwirbt Entwicklungsgrundstück am Stuttgarter Europaviertel und setzt mit Investment an dynamischem Standort weiterhin auf Wachstum.

Das Grundstück an der Wolframstraße 16 in direkter Nachbarschaft zum Pariser Platz und dem Shopping-Center Milaneo besitzt eine Größe von 5.393 Quadratmetern. Im Rahmen der Projektentwicklung ist ein Neubau mit Wohn- und Gewerbenutzung vorgesehen, der zukünftig das Gesicht des Budapester Platzes prägen soll. Für die Begleitung des anstehenden Bebauungsplan-Verfahrens und die Neubauplanung zeichnet das Architekturbüro Auer Weber verantwortlich, das mit Standorten in Stuttgart und München vertreten ist. Die Projektentwicklung entsteht auf einem Areal am Budapester Platz, für das ein städtebaulicher Ideenwettbewerb der Stadt Stuttgart die Grundlage ist. Die Rechtsberatung für den Käufer leistete die Kanzlei Glock Liphart Probst & Partner.

„Die schwäbische Metropole war schon immer ein Synonym für Fortschrittlichkeit und Innovationskraft. Zusammen mit der Stadt Stuttgart ist es unser Ziel, das Wohnen und Arbeiten von morgen zu gestalten. Wir denken Sharing-Flächen, nachhaltige Mobilität, fortschrittliche Technologien und zukunftsweisende Raumkonzepte bei unseren Projektentwicklungen immer mit. Innovation ist Teil unserer DNA und verbindet uns somit mit dem Pioniergeist der Region“, sagt Roderick Rauert, geschäftsführender Gesellschafter der Bauwerk Development GmbH.

„Die Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Stuttgart ist unbestritten. Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat die Stadt jüngst als ‚Hot-Spot einer pulsierenden Region‘ bezeichnet. Wir sind überzeugt, dass diese Akquise unseren Kurs des profitablen Unternehmenswachstums positiv beeinflusst“, ergänzt Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter der Bauwerk Capital GmbH & Co. KG.

© iStock / HunterBliss

Top