Es weihnachtet in...
...Neuhausen-Nymphenburg!

Xmas Shopping in New York, durch die weihnachtlich beleuchtete Regent Street in London bummeln oder den traditionellen Adventzauber in Wien besuchen. Um sich in Weihnachtsstimmung zu bringen, muss man jedoch nicht weit reisen. Das geht auch vor der eigenen Haustür, zum Beispiel in Neuhausen-Nymphenburg:

 

Wildes Wild

Wo früher der Adel jagte, ist es jetzt um die Weihnachtszeit besonders romantisch: Am zwei Hektar großen Wildgehege im Hirschgarten. Hier kommt man Rehen, Widdern, Schafen und natürlich Hirschen ganz nahe und kann sie in aller Ruhe durch den Schnee stapfen sehen.

 

Raus. Aufs Eis!

Wenn es richtig kalt wird, treffen sich Anfänger und Profis auf dem Nymphenburger Schlosskanal zum Eisstockschießen. Und das vor königlicher Kulisse. Zwischen Gerner Brücke und Hubertusstraße flitzen dann die Stöcke übers Eis – Dank der Flutlichtbeleuchtung sogar bis nachts um 22 Uhr.

 

Sich königlich amüsieren

Im ehrwürdigen Hubertussaal des Nymphenburger Schlosses geht es am 20. Dezember ganz altbayerisch zu: Wolfgang Binder liest und moderiert amüsante und beschauliche, aber vor allem bayerische Weihnachtsgeschichten. Passend dazu gibt´s traditionelle Stubenmusi. Karten sind auf www.kulturgipfel.de erhältlich.

 

Zuhören und geniessen

Erinnern Sie sich noch, wie Sie Weihnachten als Kind verbracht haben? Ein kleines bisschen lebt das jetzt wieder auf. Bei der Lesung der „Heiligen Nacht“ von Ludwig Thoma mit musikalischer Begleitung und kulinarischen Köstlichkeiten im Königlichen Hirschgarten am 13. Dezember.

 

Glühwein & Co

Es müssen nicht immer die riesigen, überladenen Weihnachtsmärkte sein. Klein und fein ist das Motto! Kuschelig und nett bei Bratwurst, Glühwein und kleinen „Standln“ ist es vom 27. November bis 23. Dezember auf dem Neuhauser Weihnachtsmarkt am Rotkreuzplatz.


Bildcredit © Sven Hoppe / Fotolia.com

Top