Zeitlos. Kraftvoll. Einzigartig

Le Corbusier gilt als der bedeutendste Architekt der Moderne. Ob bahnbrechende Gebäude oder wichtige Stadtentwicklungspläne, ob eindrucksvolle Kunstwerke oder zeitlose Möbel-Ikonen: Stets war er seiner Zeit voraus. Sein Meisterwerk? Die „Polychromie Architecturale“, ein Farbsystem aus 63 Nuancen, die beliebig harmonisch miteinander kombiniert werden können.

Eminent architektonisch. Natürlich harmonisch
Die Farbgestaltung von Gebäuden und die Wirkung von Farbe waren für Le Corbusier ebenso wichtig wie Grundriss oder Schnitt: „Farbe ist ein Auslöser starker Wirkungen. Farbe ist ein Faktor unserer Existenz.“ Seine erste architektonische Farbpalette umfasste 43 Farbtöne, inspiriert aus der Natur und zusammengesetzt aus Volltonfarben sowie abgestuften Aufhellungen. Mit seiner zweiten Kollektion erweiterte er diese um 20 weitere Farben, kräftiger und dynamischer. Die gesamte Farbpalette überzeugt durch Brillanz und Tiefenwirkung und schafft Atmosphären, die weit über den Anspruch an Funktionalitäten hinausreichen.

Gris clair, rose pâle, rouge vermillon
Ergänzend zu seinen Farbenkollektionen entwickelte Le Corbusier 1931 und 1959 spannende Farbenklaviaturen. Durch die flexible Kombination von ein bis zwei Hintergrundtönen mit bis zu drei Akzentfarben entstehen verschiedene Stimmungen, die jeden von uns mit dieser oder jener Harmonie berühren. Das Zusammenspiel von bunten und unbunten Farbtönen in unterschiedlichen Helligkeitswerten unterstreicht die außergewöhnliche Erfahrung Le Corbusiers als Maler und Architekt.

Ikonen der Moderne
Siebzehn Bauten von Le Corbusier zählen seit 2016 zum UNESCO Weltkulturerbe, darunter die 1927 entstandene Weißenhofsiedlung in Stuttgart. Unter der künstlerischen Leitung von Ludwig Mies van der Rohe beantworteten diverse Architekten die Frage, wie künftig gewohnt und gelebt werden soll. Le Corbusiers Ansatz: Günstige Häuser mit innovativen Grundrissen, die nicht der Repräsentation dienen, sondern sich nach den Bedürfnissen der Bewohner richten. Durch den Einsatz von Licht, Luft und Farbe entwickelte er zwei avantgardistische Häuser mit ikonischer Strahlkraft.

Ganzheitliche Raumgestaltung
Wie kaum ein anderes Gestaltungselement entscheidet die Harmonie der Farben bei Materialien und Ausstattungen über eine stimmungsvolle Atmosphäre. Auf Basis der „Polychromie Architecturale“ stehen Architekten und Innenarchitekten heute – neben den klassischen Wandfarben – eine Vielzahl zertifizierter Les Couleurs® Le Corbusier-Produkte zur Verfügung: Fenster, Tapeten, Teppichböden, Fliesen, Lichtschalter oder Möbel lassen viel Spielraum für die ganzheitliche Gestaltung von Räumen mit Wirkung. Ästhetik at its best!

www.lescouleurs.ch

Bildcredits © LesCouleurs Suisse AG

Top