Interior-Partner minimum bietet passgenaue Einrichtungskonzepte für Wohnungskäufer der GRAFT Architektur-Ikone

BERLIN, 19. Oktober 2017. Die Bauarbeiten sind im vollen Gange: Zum Jahresende 2018 wird das Wohnprojekt WAVE Waterside Living Berlin an der Spree fertiggestellt, dann ziehen schon bald die ersten Käufer ein. Ihnen bietet Bauwerk Capital ab sofort einen besonderen Service: Im Rahmen einer Kooperation transportieren die Berliner Interior-Experten von minimum die Besonderheiten der Star-Architektur von GRAFT ins Innere und bieten den WAVE-Käufern maßgeschneiderte Möblierungskonzepte an. Damit geht Bauwerk Capital das Thema Immobilie bewusst anders an. Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter von Bauwerk Capital, erklärt: „Wir setzen nicht nur auf die Lage, sondern auf das Gesamtpaket: WAVE ist eine Design-Immobilie und genau das macht sie werthaltig. Gemeinsam mit unserem Partner minimum und den für WAVE kuratierten Einrichtungspaketen sorgen wir so für Langlebigkeit.“

 

Convenience wird bei WAVE grossgeschrieben

Wohnungen, in denen sich das ganzheitliche Konzept der Architektur auch im Innenraum widerspiegelt, erzielen als Konzept-Immobilien bessere Wiederverkaufswerte. Auch möblierte Vermietung ist ein Trend der Zeit, denn der Arbeitsmarkt verlangt von den Beschäftigten ein hohes Maß an Flexibilität in Bezug auf den Wohnort. Laut des aktuellen Wohnmarktreports der Berlin Hyp haben die Berliner Innenstadtbezirke mittlerweile einen Anteil von knapp 30 % an möblierten Wohnungen. Kleine möblierte Wohnungen sind besonders in „Szenevierteln“ wie Friedrichshain sehr nachgefragt. Wilfried Lembert, Inhaber von minimum, sagt dazu: „Das Thema ‚Alles aus einer Hand’ gewinnt an Bedeutung. Die Käufer wollen nicht mühsam eine Wohnung einrichten, wenn sie diese weitervermieten oder später verkaufen wollen. Unsere Kooperation liegt daher voll im Trend zu mehr Dienstleistung rund um die Immobilie.“

 

Vorteil für Kapitalanleger: Mehr Erträge durch Möblierung

WAVE-Käufer schätzen dieses Angebot und nehmen es bereits in Anspruch: „Die Wohnung, die ich bei WAVE gekauft habe, ist für mich eine Geldanlage. Dabei geht es mir auch ein Stück weit um Altersvorsorge“, sagt Florian Rieder, Kundenberater bei Bauwerk Capital und einer der ersten Käufer, die ihre Wohnung mit einem Möblierungskonzept von minimum einrichten werden. „Da ich aktuell in München lebe und arbeite, werde ich auf absehbare Zeit nicht selbst in die Berliner Wohnung einziehen. Aber ich finde Berlin sehr spannend und könnte mir gut vorstellen, dort später zu leben. Eventuell möchte ich die Wohnung jedoch später weiterverkaufen. Stilvoll eingerichtet und mit hochwertigen Designmöbeln ausgestattet, kann ich damit eine höhere Mietrendite erzielen. Auch ein Wiederverkauf wird dadurch für mich lohnenswerter“, begründet Florian Rieder seine Entscheidung für das Einrichtungspaket von minimum.

 

Zeitgemäss und luftig-hell: New Nordic schafft das Comeback natürlicher Materialien

minimum setzt für WAVE auf den New Nordic-Stil mit natürlichen Materialien wie Holz, Keramik, Leder, Wolle, Leinen oder Messing. Interior-Experte Wilfried Lembert erklärt den Trend zu mehr natürlichen Materialien: „Oberflächen werden in der digitalen Welt zunehmend perfekter, glatter oder sogar virtuell. Dadurch wird die Sehnsucht nach dem ‚Echten’ stärker. Naturmaterialien altern in Schönheit und werden zu echten Lebensgefährten, das Unperfekte wird als individuell und schön empfunden.“ Die reduzierten, leicht wirkenden Möbel und Accessoires eignen sich besonders gut für kleine Apartments. Sie treten in ihrem Gestaltungsprinzip in die Fußstapfen von Möbeln aus den 50er und 60er Jahren und fügen sich harmonisch in die Architektur von GRAFT ein.

 

WAVE: „Smartes Wohnen“ direkt an der Spree

Das Wohnprojekt WAVE Waterside Living Berlin wird voraussichtlich Ende 2018 fertiggestellt. Das mehr als 9.700 m² große Grundstück befindet sich in bester Berliner Wasserlage. Die zwischen 26 und 296 m² großen Apartments, Wohnungen und Penthouses kosten ab 199.000 EUR. Hochwertige Ausstattung, Smart-Home-System, Concierge-Dienste, Car-Sharing-Möglichkeiten, Paketbox-System und E-Ladestation sind für die Bewohner inklusive. Das Architektur-Highlight direkt am Ufer der Spree verfügt über einen hauseigenen, 50 Meter langen Bootsanleger für Sport- und Freizeitboote.

zum Projekt

Top