Eine Reise durch München

Facelifting. Jeder sieht’s und keiner gibt’s zu. Anders, wenn es um das Facelift einer Stadt wie München geht. Hier zeigt man gern die Veränderungen und ist stolz drauf. Denn München ist trotz vieler „Operationen“ weder glatt noch ausdruckslos. Zu erleben bei einem spannenden Spaziergang mit „Stattreisen“.

Eine Stadt wie München, die stetig wächst, muss nicht nur auf ihre Form und ihr Aussehen achten. Besonders der Charakter soll nicht leiden, wenn Vorhandenes mit Modernem verbunden wird. In München gibt es dafür unzählige Beispiele, wie man mit Sensibilität Neues schaffen kann, ohne das Alte zu verdrängen – um das München zu bewahren das wir kennen und lieben.

Wo in München „Faceliftings“ besonders gut und zukunftsweisend gelungen sind, können Sie bei einem „Stattreisen“-Spaziergang mit einer Expertin für Architektur erleben. Seit 25 Jahren steht der Veranstalter für besonders liebevoll und interessant geplante Stadtführungen. Bei „Facelifting im Millionendorf“ erleben Sie in einer 2-stündigen Tour unter anderem die Hofstatt mit ihrer gelungenen Verzahnung von Alt und Neu oder das neue Jüdische Zentrum am Jakobsplatz. Sie werden aber auch weniger auffällige und kleinere Architekturjuwelen zu sehen bekommen und München ganz neu entdecken. Und wir versprechen Ihnen: alles ohne Nebenwirkungen!

Nächster Termin: Sonntag, 5. Oktober 2014 um 11 Uhr

Treffpunkt: Ecke Müller-/Theklastraße

Tickets: direkt vor Ort für 10 Euro

Mehr Infos zum Veranstalter und zu dieser Tour finden Sie hier.

Top