Ein wichtiger Meilenstein für das Wohnensemble LAGOM ist genommen

MÜNCHEN, 23. Oktober 2018 – Die Baugenehmigung für das neue Quartier LAGOM in Herrsching am Ammersee ist erteilt. Der Rohbau startet im November.

Ein wichtiger Meilenstein für das Wohnensemble LAGOM ist genommen: Das Landratsamt Starnberg hat die Baugenehmigung für das neue Quartier am Ammersee erteilt. Auf dem ca. 15.000 Quadratmeter großen Grundstück in Herrsching realisiert Bauwerk ein Neubauprojekt mit insgesamt 62 Einheiten. Das Grundstück an der Rieder Straße wird aktuell für den Start des Rohbaus vorbereitet. Seit September dieses Jahres laufen bereits die Erdarbeiten, die im November abgeschlossen sein werden. Um Platz für die Tiefgarage mit 116 Stellplätzen zu schaffen, wurden rund 3.000 Kubikmeter Erdmaterial ausgehoben und abtransportiert.

Nach Fertigstellung der Baugrube startet der Rohbau: Im ersten von fünf Bauabschnitten soll mit dem Mehrfamilienhaus sowie den Reihenhäusern begonnen werden. Danach folgen die Doppelhäuser und die Einfamilienhäuser, bevor in knapp einem Jahr die Rohbauphase abgeschlossen sein soll. Bis 2020 entstehen insgesamt 62 Einheiten mit Größen von 34 bis 216 Quadratmetern.

„Mit dem ganzheitlichen Konzept des Lebens in Balance haben wir einen Nerv unserer Zeit getroffen. Ob junge Familien aus der Stadt oder Menschen, die einen Bezug zum Ammersee haben – die Kombination aus anspruchsvoller Architektur und dem Fokus auf eine neue Achtsamkeit kommt gut an. So hat aktuell knapp ein Viertel der Häuser und Wohnungen in LAGOM bereits einen Interessenten oder Käufer gefunden“, sagt Jürgen Schorn, geschäftsführender Gesellschafter der Bauwerk Capital GmbH & Co. KG.

Die moderne Architektursprache aus der Feder von Lynx Architecture erhält ihre Charakteristik durch eine hochwertige Holzlattung, die sich als stilprägendes Element über alle Fassaden zieht. Große Glasflächen, die das Sonnenlicht in die Wohnungen lassen und den Blick in die Natur ermöglichen, schaffen Anklänge an die skandinavische Architektur. Das Quartier bietet zudem Mehrwerte wie eine Wasseraufbereitungsanlage, eine Paketboxanlage, E-Mobility, gemeinschaftliche Kräuterbeete, Stand-up Paddle Boards und Lastenfahrräder zum Leihen sowie eine Fahrradwerkstatt.

zum Projekt

Top