NEUES PROJEKT VON BAUWERK CAPITAL GEWINNT BEGEHRTEN ARCHITEKTURPREIS

Im Rahmen einer Veranstaltung im Kaufmanns-Casino in München gab am gestrigen Abend die Jury die Sieger des Preises „Jung, schön und noch zu haben“ bekannt. Zum dritten Mal in Folge erhielt mit A29 ein Projekt der Bauwerk Capital GmbH & Co. KG die begehrte Auszeichnung, die jährlich verliehen wird. Die Jury, bestehend aus einem sechsköpfigen Expertenteam, begründete Ihre Entscheidung wie folgt: “Die Anforderungen, die bei einer typischen Baulückenschließung zwischen Nachkriegsbauten entstehen, haben die Architekten von tools off. architecture vorbildlich erfüllt. Darüber hinaus haben sie mit Ihrem Konzept in der Augustenstraße im Viertel Maxvorstadt eine zeitgemäße Lösung und neue Standards für klassische Typologien formuliert. Die traditionelle, doch neu interpretierte Gliederung in Vorder- und Rückgebäude besticht durch eine herausragende Außenraumqualität. Der Entwurf schafft mit seinen großzügigen Grundrissen und individuellen Dachterrassen, den offenen Fassaden und einer harmonischen Lichtführung eine gesamtarchitektonisch überzeugende Lösung.“

In diesem Jahr war noch ein weiteres Projekt der Bauwerk Capital für den Preis nominiert: Gern 64 Freiraum, ein Objekt, welches im Rahmen des Quatierprojektes Gern 64 im Stadtteil Nymphenburg-Gern entstanden ist.

Bauwerk Capital und 03 Architekten München wurden 2008 für Gern 64 Individualraum mit dem Preis „Jung, schön und noch zu haben“ ausgezeichnet. 2009 erhielt Bauwerk Capital mit wgp Architekten diesen Preis für Gern 64 Lebensraum.

 

A29 – MODERNES WOHNEN IN BEGEHRTEM MÜNCHNER MUSEUMSVIERTEL

Der Neubau des Münchner Architekturbüros tools off. architecture fügt sich perfekt in die Baulücke in der Augustenstraße 29 ein: moderne, transparente Baukultur trifft dort auf die lebendige, gewachsene Struktur der Maxvorstadt. Das mehrgeschossige Wohnhaus, das auf dem vorderen Grundstückteil entsteht, ist bereits zukunftsweisend mit Ladestationen für Elektroautos ausgestattet und umfasst insgesamt 10 Wohnungen von 36 bis 196 qm Wohnfläche. Hochwertige Innenausstattung mit Eichenparkett, Fußbodenheizung und stilvollen Sanitärgegenständen verspricht höchsten Wohnkomfort und urbanes Flair im Herzen des quirligen Quartiers.

Auf dem rückwärtigen Grundstücksteil entstehen im Rahmen des anspruchsvollen Bauprojekts A29 außerdem vier innovative, eigenständige Atelierhäuser mit jeweils ca. 200 qm Wohnfläche über mehrere Etagen. Separate Hauseingänge und direkte Zugänge zur Tiefgarage bieten in der kleinen Anlage ein Optimum an Privatsphäre. Intelligente, flexible Raumkonzepte ermöglichen die Umsetzung individueller Wohnideen sowie die Verbindung von Wohnen und Arbeiten im eigenen Haus – und all das mitten in der Maxvorstadt, einem jungen, kreativen Viertel am Puls der Münchner Kunst- und Kulturszene. „Die Auszeichnung mit dem Preis „Jung, schön und noch zu haben“ leistet nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Baukultur, sondern zeigt auch, dass qualitätsvolle Architektur und designbewusste Gestaltung eine entscheidende Rolle bei der Bewertung von Immobilien spielen“, so Jürgen Schorn von Bauwerk Capital. Für Projektberatung, Marketingstrategie und Vertrieb zeichnet die Bauwerk Capital GmbH & Co. KG verantwortlich, Bauträger ist die REDAG Living A 29 Immobilien GmbH. Entwurf und Realisierung liegt bei dem Münchner Architektenbüro tools off. architecture, das vor allem für seine ausgeprägte Designorientierung und moderne Formensprache bekannt ist. Projekte von tools off. architecture wurden u.a. mit dem red dot design award ausgezeichnet und sind bereits mehrmals für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert worden.

 

„JUNG, SCHÖN UND NOCH ZU HABEN“

Der begehrte Münchner Architekturpreis „Jung, schön und noch zu haben“, ausgelobt von der BE URBAN GmbH mit der Plattform REAL ESTATE, soll das öffentliche Bewusstsein für qualitätsvolles Bauen und anspruchsvolle Architektur schärfen. Im Fokus steht das erfolgreiche Zusammenspiel von Ästhetik und Rendite, ausgezeichnet wird die gemeinsame Leistung von Architekten und Bauherren. Bewertungskriterien sind die architektonische Qualität, die Qualität in Bezug auf den Energiestandard und die Nachhaltigkeit sowie das Preis-Leistungsverhältnis der Objekte.

Die Jury:
Meike Regina Weber, Chefredakteurin DETAIL Transfer
Prof. Arch. Peter Sapp, Büro querkraft architekten Wien
Elisabeth Endres, wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bauklima und Haustechnik der TU München
Dina Strasse, Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München
Dipl.-Ing. Alexander Riek, wiss. Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation Stuttgart
Andreas Eisele, Geschäftsführender Gesellschafter der DGC GmbH München und der EGCP Gruppe München
Die weiteren Preisträger 2010 finden Sie unter : www.real-estate-selected.com 

 

BAUWERK CAPITAL

Die Bauwerk Capital GmbH & Co. KG hat sich in den letzten Jahren als Marktführer für strategische und operative Lösungen bei der Entwicklung und dem Absatz hochwertiger, designorientierter Wohnimmobilien im Premiumsegment etabliert. Teil der Erfolgsstrategie ist ihre beratende Schnittstellenfunktion zwischen renommierten Architekturbüros und versierten Bauträgern.

Eine Immobilie wird von der Planung bis zum Verkauf kritisch geprüft und umfassend betreut. Dafür stellt Bauwerk Capital Know-how in Architektur, Projektentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Verfügung. Dieses fundierte Wissen erlaubt dem Unternehmen als neutraler Berater, Projektsteuerer und Dienstleister für Marketing und Vertrieb zu agieren. Für ausgewählte Kunden ist das Unternehmen auch als erfahrener und kritischer Anlageberater tätig. Die Entwicklung der einzelnen Produkte orientiert sich am Leitbild eines ethisch fundierten Qualitätsbegriffs, dessen Basis die Verwendung hochwertiger Materialien, Funktionalität sowie Echtheit und Nachhaltigkeit im Sinne einer fortschrittlichen, zeitgemäßen Architektur bildet. In der DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e. V.) engagiert sich Bauwerk Capital in verschiedenen Arbeitsgremien. Informationen zu Bauwerk Capital: www.bauwerk.de

Top