AKTIVIEREN SIE JAVASCRIPT

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Hier wohntdie Zukunft.Jetzt!

Im Pasinger Stadtquartier der Zukunft herrscht reges Treiben: Die fünf Neubauten mit insgesamt 167 Wohnungen und innovativen Gemeinschaftsflächen sind nahezu fertiggestellt, letzte Feinheiten werden realisiert. Während die neuen Bewohner bereits ihre Wohnungen beziehen, befinden sich die Restarbeiten der Außenanlagen sowie die Sanierung der historischen Kuvertfabrik im Herzen des Quartiers auf der Zielgeraden. Wir haben unsere Kollegen vor Ort getroffen: Ein Blick hinter die Kulissen des Bauvorhabens.
Technischer Projektleiter

Christian Rüsseler

Projektleiterin Technik und Services

Jule van Hezik

Projektmanagerin Vertrieb

Miriam Gletter

Projektmanager Vertrieb

Malte Platzek

Was passiert gerade im Quartier, welche Themen stehen auf der Agenda?

Jule van Hezik: In den letzten drei Wochen ist ein wahres Mammutprojekt über die Bühne gegangen: Wir haben – gemeinsam mit dem TÜV Süd – mehr als 150 Wohnungen an ihre neuen Eigentümer übergeben. Das bedeutet konkret: Kommunikation mit den Käufern, eine sorgfältige Vorbereitung aller Termine, Durchführung der Abnahme- und Übergabetermine – und im Anschluss die Beseitigung der dabei festgestellten Mängel. Optische Feinheiten können wir schnell und unkompliziert mit unserer eigens dafür zusammengestellten Handwerker-Taskforce beheben. Technische Mängel müssen an die jeweils zuständigen Gewerke zurückgespielt werden. Übergeordnet überzeugt kupa aber durch eine kontinuierlich hohe Qualität in allen Bereichen.

Christian Rüsseler: Nachdem der Neubau fertiggestellt ist, liegt unser Fokus nun auf der Fertigstellung der „KUPA“, der ehemaligen Kuvertfabrik Pasing. Behutsam saniert, wird sie ab Sommer Raum für neue Arbeitswelten bieten. Auf der Tagesordnung steht die intensive Abstimmung mit den Fachbauleitern und ausführenden Firmen: Wer macht was, wo und vor allem wann? Gibt es Lieferschwierigkeiten? Kann die geforderte Qualität eingehalten werden? Alle Gewerke wie Fassade, Maler, Trockenbau, Elektro oder Sanitär müssen exakt und vorausschauend koordiniert werden, um einen reibungslosen Ablauf innerhalb der festgelegten Terminschiene zu garantieren. Gleichzeitig laufen die Arbeiten an den Außenanlagen des Quartiers: Es wird mit Hochdruck gepflastert und asphaltiert, und mit dem beginnenden Frühjahr wird es mit Sträuchern, Stauden und Bäumen endlich grün. Und auch der Brand- und Denkmalschutz hält uns auf Trab: In gemeinsamen Begehungen vor Ort werden die ausgearbeiteten Konzepte bis ins letzte Detail überprüft. Von der originalgetreuen Nachbildung der Geländer bis hin zum Wiederaufbau des Dachstuhls, die „KUPA“ zollt ihrem industriellen Erbe Tribut und entwickelt sich zum identitätsstiftenden Quartiersmittelpunkt.

Malte Platzek: Circa zwei Drittel aller Wohnungen in kupa wurden zur Kapitalanlage erworben. Für den Großteil dieser Einheiten sind wir von den Käufern mit der Vermietung beauftragt: Pro Woche verzeichnen wir mehr als 120 Mietanfragen, täglich finden Besichtigungen im Quartier statt. Gestartet wird in der Kitchen Lounge, es folgt die Wohnungsbegehung und im Anschluss die Vorstellung der übrigen Gemeinschaftsflächen. Bei den potenziellen Mietern kommt das Community-Konzept gut an: Mehr Raum, mehr Nachbarschaft, mehr Mobilität. Das absolute Highlight ist die Dachterrasse auf Haus G für alle Bewohner mit sensationellen Ausblicken über das Quartier.

Gab es besondere Erlebnisse während der letzten Wochen? 

Christian Rüsseler: Während der Abnahmephase haben wir wirklich tolles Feedback seitens der Käufer erhalten. Vor allem die Gemeinschaftsflächen wie Kitchen und Working Lounge und Dachterrasse sowie das Mobilitätskonzept mit E-Bike-Sharing und Fahrradwerkstatt haben echte Begeisterung ausgelöst! Als ich vor kurzem den ersten Bewohner in der Working Lounge habe arbeiten sehen, war das ein ganz besonderer Moment.

 

Jule van Hezik: Als absolut positiv hat sich für mich die Zusammenarbeit mit dem TÜV Süd für die Wohnungsübergaben herausgestellt. Die Begleitung der Abnahmen durch deren Sachverständige schafft maximale Transparenz und Sicherheit, sowohl auf Käufer- als auch auf Bauherrnseite. Auch die Termine liefen recht entspannt ab: Die Kitchen Lounge fungierte als gemeinsamer Treffpunkt und hat zusammen mit dem Catering bei allen direkt für gute Stimmung gesorgt.

Miriam Gletter: Dem kann ich nur zustimmen. Während der Abnahmen standen wir in engem Austausch mit den Käufern: Die Termine liefen professionell ab, unsere Kunden fühlten sich aufgehoben, und das gute Gefühl, auf dem die Kaufentscheidung basierte, hat sich vor Ort bestätigt.

 

Was ist derzeit die größte Motivation?

Jule van Hezik: Auch wenn der Meilenstein der Wohnungsübergaben nun hinter uns liegt: Für die Käufer bleiben wir mit dem Unternehmensbereich Bauwerk Services auch die nächsten Jahre Ansprechpartner rund um das Thema Gewährleistung. Als starkes Team sind wir am Quartier kupa gewachsen – auf dieses Fundament möchten wir in den kommenden Projekten aufbauen.

Christian Rüsseler: In den nächsten Wochen und Monaten wird sich das Quartier mehr und mehr mit Leben füllen: Es wird Frühling, es wird grün, das Fassadengerüst der „KUPA“ fällt, der restaurierte, historische Schriftzug wird montiert und man wird auf der Promenade entlang flanieren… wir können es kaum erwarten, bis das Quartier Kuvertfabrik Pasing final fertiggestellt ist.

Miriam Gletter: Unsere Käufer erleben derzeit die wohl schönste Phase des Immobilienkaufs: Sie dürfen in ihre Wohnung einziehen, ihre Nachbarn kennenlernen, zum ersten Mal die Gemeinschaftsflächen und Services nutzen… Alles wird erkundet, und auch die Fertigstellung der „KUPA“ mit großer Spannung erwartet. Die Gebäude erwachen zum Leben, es entsteht eine Gemeinschaft – das mehrdimensionale Plus an Lebensqualität wird genau jetzt erlebbar.

 

 

newsletter

Exklusive Vorab-Informationen zu unseren Neubauprojekten. Aktuelle Kauf- & Mietangebote. 

Spannende Artikel aus den Bereichen Immobilienmarkt und Trend, Architektur, Lifestyle und Design.

 

KontaktSchließen
Kontakt
KontaktformularWir sind für Sie da